Die große Liebe im Fasching gefunden

Was für ein fescher, attraktiver Kerl, dachte sich Kathi Abstreiter, als sie zum ersten Mal ihren späteren Ehemann sah. Als Katze verkleidet ging die damals 17-Jährige mit Freundinnen zur Faschingsfeier im Februar 2011 in das Café Weinmüller in Siegsdorf. Neben einem gemeinsamen Freund saß Hans Abstreiter und so kamen die beiden ins Gespräch. Außer einem kurzen Flirt passierte an diesem Abend nichts mehr, „ich war ja erst 17, er dagegen schon 29 Jahre alt.“ Aber ihre Wege kreuzten sich nach dieser Faschingsparty immer wieder.

 

Die ganze Liebesgeschichte von Kathi und Hansi gibt's in der aktuellen Frühjahrsausgabe der CHIEMGAUERIN.

 

Fotos: Foto Gastager